indica

Sativa-Sorten anbauen

Grower greifen bei der Wahl ihrer Cannabis-Samen gerne auf die Sativa-Sorten zurück. Diese besitzen ein Sativa-Erbgut von mindestens 60 %, sind also sativadominiert. Jene gehen zwar erst später in die Blüte als klassische Indica-Züchtungen, belohnen die Mühe aber mit hervorragenden Erträgen. So benötigt zum Beispiel die berühmte Haze-Züchtung, bis zum Ende eines Indoor-Settings circa zwölf Wochen. Dafür ist der THC-Gehalt des High äußerst hoch (zwischen 16% und 27%) und in aller Welt besonders begehrt. Auch der CBD-Gehalt kann sich bei einigen Sorten sehen lassen und ist für medizinische Zwecke besonders gut geeignet.

Die besonderen Cannabis Sativa-Züchtungen stammen aus den führenden Anbaugebieten der Welt, zum Beispiel Mexiko, Thailand, Kolumbien und Indien. Die tollen Variationen zeichnen sich natürlich durch intensiven, teils fruchtigen Geschmack aus. 

Worauf muss beim Anbau von Sativa-Sorten geachtet werden?

Sativa-Züchtungen besitzen einen starken erdigen Geruch, weshalb beim Indoor-Growing unbedingt ein Kohlefilter verwendet werden muss. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass Sativas enorm in die Höhe wachsen können, vor allem Outdoor. Hier ist je nach Sorte ein Höhenwachstum von bis zu drei Meter möglich. Beim Indoor-Growing benötigt man also genügend Platz in der Grow Box oder dem Grow Room. Eine akkurate Planung der Platzverhältnisse ist ebenfalls von Vorteil.

Sativa-Züchtungen benötigen eine lange Blütezeit. Diese liegt zwischen 8 und 12 Wochen. Für das lange Warten wird der Grower aber definitiv mit großartigen Erträgen belohnt, die in ihrem hohen THC-Gehalt unschlagbar sind. Die Tageslichtstunden sollten beim Outdoor-Growing also ausreichend genutzt werden. So können sich die Pflanzen länger in der Sonne aalen und strecken, was die Entwicklung von luftigen, länglichen Knospen fördert. Beim Indoor-Growing müssen Sativa-Sorten länger mit Licht versorgt werden, als ihre Indica-Geschwister. 

Die 10 beliebtesten Sativa-Sorten

Die einzelnen Sorten benötigen beim Anbau unterschiedliche Aufmerksamkeit. Folgende Übersicht der bekanntesten Sativa-Züchtungen stellt die Anforderungen an den Grower deutlich dar.

Power Flower

Diese Sativa-Züchtung wurde für hohe Erträge auf erstklassigen Niveau entwickelt. Für das Indoor-Growing wird ein 600-Watt Licht benötigt, dass die Pflanzen hervorragend gedeihen lässt. So können am Ende des Indoor-Settings bis zu 650 Gramm pro Quadratmeter geerntet werden. Outdoor-Growing ist ebenfalls möglich. Die Pflanze gedeiht in warmen Klimazonen besonders gut, ähnlich den Klimaverhältnissen von Kalifornien oder Italien. Sie kann aber auch in unseren kühleren Klimazonen angebaut werden. Die Power Flower zeichnet sich durch energetisches und saftiges High aus. Die Buds besitzen einen süß-sauren Geschmack, ähnlich dem von Zitronen oder Limetten.

Steckbrief

  • Herkunft: Südafrikanische Sativa
  • Genetik: 88% Sativa, 12% Indica
  • Ertrag Indoor: 500 bis 550 g/m2 
  • Wuchshöhe Indoor: 80 bis 120 cm
  • Wuchshöhe Outdoor: 160 bis 200 cm
  • Dauer der Blüte: 8 bis 9 Wochen
  • THC-Gehalt: 19 %; CBD-Gehalt: mittel
  • Gewicht: 500 bis 550 g/ pro Pflanze (getrocknet)
  • Erntezeit Outdoor: Oktober

Haze Berry

Haze Berry zählt zu den medizinischen Cannabis-Züchtungen und zeichnet sich durch den Geschmack der Blueberry aus. Kombiniert wird das Ganze mit dem zerebralen High der klassischen Haze-Züchtung. Die Buds besitzen einen süßen Geschmack und spenden enorm viel Energie. Haze Berry wächst stark in die Höhe, bietet aber sowohl Indoor als auch Outdoor erstklassige Erträge.

Steckbrief

  • Kreuzung: Blueberry und Shining Silver Haze
  • Genetik: 80% Sativa, 20% Indica
  • Ertrag Indoor: 525 bis 575 g/m2
  • Wuchshöhe Indoor: 60 bis 100 cm
  • Wuchshöhe Outdoor: 160 bis 180 cm
  • Dauer der Blüte: 9 bis 11 Wochen
  • THC-Gehalt: 20%, CBD-Gehalt: mittel
  • Gewicht: 600 bis 650 g pro Pflanze (getrocknet)
  • Erntezeit Outdoor: später Oktober

Shining Silver Haze

Neben den reinen Sativa-Sorten ist die Shining Silver Haze eine der beliebtesten Züchtungen, deren Genetik in den letzten Jahren ausreichend stabilisiert wurde. Sie zeichnet sich durch ihre Abstammung von Haze, Skunk und Northern Lights aus und lieben beim Outdoor-Growing volle Sonneneinstrahlung. Die Samen sind aber auch für Indoor-Growing geeignet, wo Erträge von bis zu 450 Gramm pro Quadratmeter zu erwarten sind. Die Shining Silver Haze besitzt einen vollmundigen Geschmack und ein augenblickliches High.

Steckbrief

  • Kreuzung: Haze mit Skunk und Northern Light
  • Genetik: 75% Sativa, 25% Indica
  • Ertrag Indoor: 600 bis 650 g/m2
  • Wuchshöhe Indoor: 80 bis 120 cm
  • Wuchshöhe Outdoor: 180 bis 220 cm
  • Dauer der Blüte: 9 bis 11 Wochen
  • THC-Gehalt: 21%; CBD-Gehalt: mittel
  • Erntezeit Outdoor: später Oktober
  • Gewicht: 600 bis 650 g pro Pflanze (getrocknet)

Royal Madre

Bei der Royal Madre handelt es sich um eine Kreuzung zwischen Queen Madre und Jack the Ripper. Da sie ihren THC- und CBD-Gehalt optimal ausgleicht, ist sie vor allem für medizinische Zwecke beliebt. Royal Madre eignet sich für ein schnelles Setting, da die Pflanze bereits nach acht Wochen erntereif ist. 

Steckbrief

  • Kreuzung: Queen Madre und Jack the Ripper
  • Genetik: 75% Sativa, 25% Indica
  • Ertrag Indoor: 400 bis 450 g/m2
  • Wuchshöhe Indoor: 60 bis 100 cm
  • Wuchshöhe Outdoor: 100 bis 140 cm
  • Dauer der Blüte: 8 Wochen
  • THC-Gehalt: 18%; CBD-Gehalt: leicht
  • Erntezeit Outdoor: früher Oktober

Amnesia Haze

Die Amnesia Haze ist sowohl für Indoor- als auch Outdoor-Growing geeignet und liefern Indoor bis zu 600 Gramm Ertrag pro Quadratmeter. Dies ist verhältnismäßig viel, weshalb die die Amnesia Haze zu den beliebtesten Sativa-Sorten zählt. 

Steckbrief

  • Kreuzung: originale Amnesia Haze
  • Genetik: 70% Sativa, 30% Indica
  • Ertrag Indoor: 600 bis 650 g/m2
  • Wuchshöhe Indoor: 80 bis 140 cm
  • Wuchshöhe Outdoor: 175 bis 210 cm
  • Dauer der Blüte: 10 bis 11 Wochen
  • Gewicht: 650 bis 700 g pro Pflanze (getrocknet)
  • Erntezeit Outdoor: später Oktober

Sour Diesel

Genetisch stammt die Sour Diesel von der California Emerald Triangle ab und ist sowohl für Indoor- als auch Outdoor-Growing geeignet. Sie ist auf der ganzen Welt bekannt und zählt zu den beliebtesten Sativa-Sorten. Sie zeichnet sich durch ihre kräftige Struktur und die großen Äste aus. Die Blüten bilden sich nach zehn Wochen aus und füllen sich mit harzigen Buds.

Steckbrief

  • Kreuzung: originale Diesel und (Northern Light x Hawaiian x Shiva)
  • Genetik: 70% Sativa, 30% Indica
  • Ertrag Indoor: 475 bis 525 g/m2
  • Wuchshöhe Indoor: 90 bis 160 cm
  • Wuchshöhe Outdoor: 150 bis 200 cm
  • Dauer der Blüte: 10 bis 11 Wochen
  • THC-Gehalt: 19%; CBD-Gehalt: mittel
  • Gewicht: 550 bis 600 g pro Pflanze (getrocknet)
  • Erntezeit Outdoor: später Oktober

Royal Moby

Bei der Royal Moby handelt es sich um die holländische Version der spanischen Moby Dick. Unter optimalen Bedingungen geht die Royal Moby ziemlich schnell in die Blüte über. Geerntet werden kann nach neun bis 10 Wochen Blüte. Auffällig bei dieser Pflanze sind die großen Seitenäste.

Steckbrief

  • Kreuzung: Haze und White Widow
  • Genetik: 65% Sativa, 35% Indica
  • Ertrag Indoor: 500 bis 550 g/m2
  • Wuchshöhe Indoor: 80 bis 140 cm
  • Wuchshöhe Outdoor: 200 bis 300 cm
  • THC-Gehalt: 21%; CBD-Gehalt: niedrig
  • Gewicht: 500 bis 550 g pro Pflanze (getrocknet)
  • Dauer der Blüte: 9 bis 10 Wochen
  • Erntezeit Outdoor: später Oktober

Hulkberry

Hulkberry, eine Kombination von OG Kush und Strawberry Diesel, ist mittlerweile eine kleine Berühmtheit geworden und überrascht mit einem satten THC-Gehalt von 27%. Doch die Sativa überzeugt nicht nur mit ihrer Stärke, sondern auch mit dem köstlichen Geschmack. Dieser erinnert an Zitrusfrüchte und Erdbeeren. 

Steckbrief

  • Kreuzung: Strawberry Diesel und OG Kush
  • Genetik: 65% Sativa, 35% Indica
  • Ertrag Indoor: 400 bis 450 g/m2
  • Wuchshöhe Indoor: 80 bis 140 cm
  • Wuchshöhe Outdoor: 160 bis 200 cm
  • Gewicht: 650 bis 700 g pro Pflanze (getrocknet)
  • THC-Gehalt: 27%; CBD-Gehalt: niedrig
  • Dauer der Blüte: 8 bis 9 Wochen
  • Erntezeit Outdoor: Später September

Royal AK

Diese klassische Sativa-Züchtung ist eine Kreuzung aus verschiedenen Cannabis-Grundsorten. Diese stammen aus Mexiko, Thailand, Kolumbien und Afghanistan, den bekanntesten Anbaugebieten von Cannabis. Beim Indoor-Growing sollte unbedingt ein Kohlefilter verwendet werden, da die Pflanzen einen starken Beeren- und Dieselduft versprühen. Indoor bringt die Royal AK großartige Erträge, ist aber auch für den Outdoor-Anbau geeignet.

Steckbrief

  • Kreuzung: Thai x Afghan x Mexican x Colombian
  • Genetik: 60 % Sativa, 40% Indica
  • Ertrag Indoor: 525 bis 575 g/m2
  • Wuchshöhe Indoor: 80 bis 140 cm
  • Wuchshöhe Outdoor: 130 bis 170 cm
  • Dauer der Blüte: 8 bis 9 Wochen
  • Gewicht: 600 bis 650 g pro Pflanze (getrocknet)
  • Erntezeit Outdoor: früher Oktober
  • THC-Gehalt: 19%; CBD-Gehalt: niedrig

Dance World

Dance World ist eine Kreuzung der zwei beliebtesten Dance Hall-Phänotypen und besitzt sowohl afghanische wie auch mexikanische Ursprünge. Die Pflanze wächst relativ niedrig, besitzt aber viele Indica-Eigenschaften. Der hohe CBD-Gehalt macht die Pflanze vor allem für medizinische Zwecke interessant. 

Steckbrief

  • Kreuzung: Juanita la Lagrimosa und Dancehall 20
  • Genetik: 75% Sativa, 25% Indica
  • Ertrag Indoor: 475 bis 525 g/ m2
  • Wuchshöhe Indoor: 60 bis 100 cm
  • Wuchshöhe Outdoor: 80 bis 120 cm
  • Dauer der Blüte: 8 Wochen
  • Gewicht: 400 bis 450 g pro Pflanze (getrocknet)
  • THC-Gehalt: 12%; CBD-Gehalt: hoch
  • Erntezeit Outdoor: früher Oktober

You May Also Like

sativa

Indica-Sorten anbauen – Worauf du achten musst

Sea of Green (SOG) Methode für Cannabis züchten

Cannabis mit Screen of Green (SCROG) Methode züchten

Die weibliche Hanfpflanze – Eigenschaften und Erkennungsmerkmale

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *